Julian Radlmaier

  • English
  • Deutsch

Julian RADLMAIER (1984, Germany) studied Film and Art History in Berlin and Paris and then worked as an assistant director for Werner Schroeter. He has translated and edited several writings by the French philosopher Jacques Rancière. His films, including Ein Gespenst geht um in Europa/A Spectre Is Haunting Europe (2013), Ein proletarisches Wintermärchen/A Proletarian Winter's Tale (2014) have screened at international film festivals such as Berlinale, Viennale and IFFR. For his feature Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes/Self-criticism of a Bourgeois Dog he received the German Film Critics' Award for Best First Feature of the year 2017.

Filmography  (selection)
The Tramp (2010, short), Ein Gespenst geht um in Europa/A Spectre Is Haunting Europe (2013, mid-length), Ein proletarisches Wintermärchen/A Proletarian Winter's Tale (2014, mid-length), Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes/Self-criticism of a Bourgeois Dog (2017)

Julian Radlmaier, geb. 1984, ist ein deutsch-französisch-schweizer Filmemacher und lebt in Berlin. Er studierte Regie an der dffb, arbeitete als persönlicher Assistent von Werner Schroeter und hat verschiedene filmtheoretische Schriften des französischen Philosophen Jacques Rancière übersetzt und herausgegeben. Sein in Oberhausen uraufgeführter Kurzfilm Ein Gespenst geht um in Europa erhielt Preis der deutschen Filmkritik 2013. Sein nächster Film Ein proletarisches Wintermärchen (2014) wurde weltweit auf renommierten Festivals wie Rotterdam oder der Viennale gezeigt und gewann Preise in Mexico (FICUNAM) und Brasilien (Olhar de Cinema). Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ist sein Abschlussfilm an der dffb.

Filmographie Regisseur
2013  Ein Gespenst geht um in Europa, 46min.
2014  Ein proletarisches Wintermärchen, 63 min.