Freie Platzwahl Placement libre

VORWORT

Seit der Konzeption des Projekts STUDIO Film und Bühne engagierten wir uns dafür, einen Zugang zu Kultur zu konzipieren und dafür zu kämpfen. Wir glauben, dass es in einem anspruchsvollen Programm für alle etwas zu entdecken gibt und dass es unsere Aufgabe ist, die notwendigen Strategien zu entwickeln, um dieses den Menschen näher zu bringen. Wir experimentierten mit verschiedenen Formaten und erlebten unterschiedliche Abenteuer. In groß angelegten Bemühungen, ein Stammpublikum aufzubauen, versuchten wir, unsere Türen für alle zu öffnen.

Im Jahr 2020 gründeten wir *RENDEZ-VOUS Film und Bühne und boten ein inklusives Format zwischen Kino und Theater für die ganze Familie an. Ein Programm mit Kurzfilmen für jede Art von Publikum wurde in Originalfassung gezeigt: Auf der Bühne begleiteten die Schauspielerin Hanna Binder und der Tänzer Alex Bailey sowie die Tänzerin Susanne Songi Griem die Filme mit ihrem Körper und ihrer Stimme, um sie für alle zugänglich zu machen.

Dieses Format, das von den «Relax Performances» inspiriert wurde, zielt darauf ab, den Rahmen einer Aufführung weniger starr als üblich zu gestalten: Das Licht wird gedämpft, die Lautstärke heruntergeregelt und Bewegungen und Reaktionen des Publikums werden akzeptiert. Dieses Format, die eigentliche Antriebsfeder dieses Buches, führte uns zu Julien Bancilhon und dem Team von Papotin, einer französischen Zeitung, die von atypischen Journalist*innen verfasst wird, von denen einige Texte und Illustrationen zu diesem Buch beigetrugen. Julien Bancilhon ist Psychologe und Musiker. Er arbeitet in der Tagesklinik Antony der Stiftung L’Élan retrouvé, einer Einrichtung, die Jugendliche und junge Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störungen betreut. Über Julien lernte wir Julie Tapastau kennen, die als soziokulturelle Betreuerin in der Selbsthilfegruppe La Maison de la Vague in Paris tätig ist, einer Organisation, die Menschen mit psychischen Problemen aufnimmt. Julie und Julien arbeiten an gemeinsamen Projekten, die Kultur und Behinderung miteinander verbinden. Für die Vorbereitung dieses Buches luden wir sie ein, am Entstehungsprozess unserer *RENDEZ-VOUS Film und Bühne 2022 teilzunehmen. Wir übertrugen ihnen die Konzeption und Koordination dieses Buch, das von Begegnungen und Treffen geprägt ist, die unsere Erfahrung des Kinos um neue Wahrnehmungen bereichern, und dies in einer Zeit, in der es uns notwendiger denn je erscheint, unsere Gewohnheiten als Zuschauer*innen zu hinterfragen.

Lise Lendais und Pierre-Emmanuel Finzi

B E S T E L L U N G E N /commandes

VersandkostenÖsterreich: €3,-
Versandkosten/frais de port EU+CH: €6,50
Versandkosten Weltweit/Shipping cost worldwide: €11,-

Preis: € 18,00
Paypal oder mit Überweisung
Bestellungen: kontakt@lestudio.at

INHALT

PROLOG
Julie Tapastau und Julien Bancilhon

INTERVIEWS
Hanna Binder, Alex Bailey und Susanne Songi Griem im Gespräch mit Julien Bancilhon
Corinne Eckenstein im Gespräch mit Julie Tapastau und Julien Bancilhon

GESCHICHTEN
Theater: Jérôme Albagli
Die Zuschauerin am Nachbarsitz: Julie Tapastau
Barrierefreiheit will nicht verordnet, sondern in die Tat umgesetzt werden: Olivier Brisson
Adah, ein gewöhnliches Mädchen in dieser verwirrenden Welt: Lise und Adah Lendais
Der Kreislauf des Blicks: Julien Sélignac
(Lein)Wand aus Nebel und Bühne aus Schüttmaterial: Julien Bancilhon
Die Neuausrichtung des Zugangs: Von der Kunst, sich zu begegnen: Camille Louis
Erde der Telepathie: Claire Doyon

Für das 2019 in Wien gegründete LE STUDIO Film und Bühne bildet ein Verlag gleichsam die logische Weiterführung unserer Tätigkeit im Bereich der Entwicklung von Programmen für Kino und Theater. Wir möchten Texte mit einem ästhetischen Anspruch veröffentlichen, in denen der Klang der Worte und der Geschmack der Bilder uns neue Horizonte eröffnen.

Lise Lendais und Pierre-Emmanuel Finzi Künstlerisches Leitungsduo,
LE STUDIO Film und Bühne

Wir danken der Stadt Wien Kultur, dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, Abteilung Darstellende Kunst und dem Dispositif de soutien au tissu associatif des Français à l’étranger (STAFE), dem französischen Europa- und Außenministerium der Republik Frankreich, die diese Publikation ermöglicht haben.

Illustrationen: Isabelle Pham, Tristan Tréjo, Claire Doyon

Fotografien: Teresa Novotny, Damien Combier, Adah Lendais und Elsa Okasaki

Übersetzung Isolde Schmitt

Design: Studio Es, Wien

ISBN 978-3-9505312-1-3
Erste Auflage Dezember 2022
212 Seiten
Sprachen: Deutsch, Französisch