Piotr Rosołowsk

Geboren 1977 in Dobre Miasto, Polen. Lebt und arbeitet seit 2008 in Berlin. Absolvierte sein Kamerastudium an der Filmhochschule Katowice in Polen. Danach wurde er mit einem Stipendium der Kunsthochschule für Medien Köln ausgezeichnet. Co-Regisseur des Dokumentarfilms »Domino Effekt«, der weltweit auf über 40 Festivals gezeigt und unter anderen mit der Goldenen Taube beim DOK Leipzig und dem Goldenen Horn beim Filmfestival Krakau ausgezeichnet wurde. Sein neuester Film  DER PRINZ UND DER DYBBUK  (Regie zusammen mit Elwira Niewiera) feierte im September 2017 Weltpremiere auf den 74. Filmfestspielen von Venedig und gewann dort den Löwen für den Besten Dokumentarfilm. Er ist zudem Co-Autor des Oscarnominierten Kurzdokumentarfilms »Mauerhase« (2009) und Kameramann von vielen preisgekrönten Lang- und Kurzfilmen, darunter »Auf der Strecke« (Regie: Reto Caffi) und »Walking Under Water« (Regie: Eliza Kubarska).