Library of Unfinished Memories // Fisch und Schwan in Negligee Susanne Songi Griem

Konzept
Susanne Songi Griem

Performance
Frederik Marroquin, Susanne Songi Griem

Musik
Hyeji Nam

Stimmen im Sound
Susanne Songi Griem
Frederik Marroquin
Elliot Reed

Feedback
Stephanie Leonhardt

Schnecken tanzten vor drei Wochen auf der 
Südosttangente zu Yaeji. 
Für zwei Minuten sechsundfünfzig Sekunden 
haben wir beide 
gejault, 
kurz bevor das Faultier den Kübel Autolack über sie gegossen hat. 
Im Handschuhfach singt ein Fisch in Negligee 
Balladen an die Stadt. 

Weiter vorne rechts sitzt du beleidigt 
vor meiner raffinierten SMS, 
er poppt - zwei Meter dahinter - den Zylinder mit den Aufbackcroissants
& ein Regalfach tiefer liegen sie alle 
und schauen zu den Ästen vor der blau bemalten Wand.

Fisch und Schwan in Negligee ist Teil einer Recherche zu Library of Unfinished Memories, eine Wanderung durch die Bibliothek unvollendeter Erinnerungen. 

In dieser steht ein Mobilé, ein halbtransparenter Paravan, Sneaker und ein mechanischer Kanarienvogel - sie sind Eselsohren von Erinnerungen, in die wir uns kleiden, niederlegen, die gefaltet oder verschoben werden. Durch Geschichten, Bewegungsfolgen und Liedern erzählen Fisch und Schwan in Negligee humorvoll vom eigenen fremd sein, vom radikalen erinnern und der Neugierde am Alltäglichen. 

In dem vom brut-Wien eingeführten Formates Handle with care konzentrieren wir uns auf die Entwicklung unserer Stimmen und dem Erscheinen und Verschwinden unserer Konturen durch die Objekte.

in Kooperation mit ​imagetanz 2021​. Im Rahmen von ​Handle with Care