Quentin Dupieux

Quentin Dupieux ist nicht nur Regisseur und Drehbuchautor, sondern auch Künstler für elektronische Musik, geboren am 14. April 1974 in Paris. Für seine musikalische Arbeit verwendet er das Pseudonym Mr. Oizo. Er begann seine Karriere als Regisseur in Michel Gondry‘s Midi-Minuit Video-Crew.

Neben seiner Musikkarriere begann Dupieux Anfang der 2000er auch mit seinem filmischen Schaffen, drehte Werbespots für die Jeansmarke Levi‘s und schrieb und inszenierte in den Jahren 2006 - 2007 STEAK, den zweiten Spielfilm mit dem französischen Comedy-Duo Éric et Ramzy sowie den Künstlern für elektronische Musik SebastiAn, Kavinsky und Sébastien Tellier.

Er feierte sein Comeback hinter der Kamera mit RUBBER, der 2010 veröffentlicht wurde und von Robert, einem Serienkillerreifen handelt. Der Film nahm an der Kritikerwoche der Filmfestspiele von Cannes teil. 2012 präsentierte er den Kurzfilm WRONG COPS: CHAPTER ONE bei der Directors‘ Fortnight. Dies ist das erste Kapitel des Spielfilms WRONG COPS, den Dupieux im Juni des folgenden Jahres drehte und der schließlich 2014 veröffentlicht wurde.

Es folgten REALITY (2014) und schließlich AU POSTE ! (2018). Sein jüngstes Werk LE DAIM wurde 2019 nach Cannes in die Quinzaine des Réalisateurs eingeladen und zeigt eine hervorragende Solo-Performance eines Jean Dujardin, (THE ARTIST, 2011).